Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Die Regeln sind einfach: Viele Bilder und viele Details bitte ;-)
bea
eng. Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Kasha Flamenca

Beitrag von bea » Mi 8. Mai 2019, 00:23

Welche Vorteile hatt den das Kasha-Bracing in Deinen Augen?

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kasha Flamenca

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 10. Mai 2019, 11:27

bea hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 00:23
Welche Vorteile hatt den das Kasha-Bracing in Deinen Augen?
Das kann ich garnicht mal so einfach beantworten. Ich habe nach 3 1/2 Gitarren zwar den Eindruck, dass sie etwas lauter und besonders im unteren Frequenzbereich druckvoller klingen (was von neutralen Zuhörern auch schon - ohne Nachfrage - angesprochen wurde). Aber DEN Superduper-Effekt habe ich bis jezt noch nicht festgestellt. Wobei ich sagen muss, dass ich diese Technik mit Sicherheit bisher nicht voll ausgereizt habe, da ich immer noch etwas auf Sicherheit baue. Aber ich kann ja noch ein paar Glampfen bauen. ;) :)

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 10. Mai 2019, 19:11

Die Leisten werden ausgefedert.
P1060674.jpg
So wirds erstmal bleiben.
P1060688.jpg

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 10. Mai 2019, 19:29

Beim Hals für die Steelstring habe ich kurzfristig umdisponiert, nachdem ein Bekannter bei einer Diskussion über eine leichte Reisegitarre meinte: "Ohne Stahlstab wirds wohl nicht gehen!"

Das will ich wissen!
Also muss ein neuer Hals her, und zwar 5teilig aus Ahorn- und Sipoleisten mit stehenden Jahresringen.
P1060689.jpg
P1060690.jpg
P1060691.jpg
Kopfplatte schäften.
P1060693.jpg
P1060694.jpg
P1060695.jpg

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 10. Mai 2019, 19:42

Passt.
P1060699.jpg
Ich reiße Halsfuß und Deckenfalz an und leime den Klotz an.
P1060701.jpg
P1060702.jpg
Ein paar Stunden später kann ich dann gleich mal mein neues "Spielzeug" ausprobieren - einen kleinen Grundhobel mit 6mm-Eisen. Ich fertige die Nut für die Carbonstäbe an (2 Stück mit je 3x10mm Querschnitt).
P1060703.jpg
Die Nut wird nicht ganz so akurat wie mit dem Fräser, dafür gibts keinen Staub und keinen Lärm.
Noch ein bisschen ...
P1060706.jpg
... und fertig. Das offene Ende mache ich erstmal halbwegs dicht.

P1060708.jpg

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 10. Mai 2019, 19:48

Die Nut streiche ich innen erstmal mit Epoxy aus. Die Carbonstäbe streiche ich ebenfalls ein und drücke sie dann in die Nut.
P1060709.jpg
Unter leichtem Rütteln an den Carbonstäben träufle ich noch Epoxy drüber, bis die Nut völlig gefüllt ist. Gegen Aufschwinnen sichere ich die Stäbe vorsichtshalber noch mit Pins.

Fertig. Epoxy-Überstand wird mit der Ziehklinge entfernt.
P1060710.jpg
Nachdem der Halsfuß auf Breite gehobelt ist, probiere ich mal aus, ob die angezeichnete Decken-Schräge passt.
P1060711.jpg

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 10. Mai 2019, 19:54

Am Klotz zeichne ich die Zargennut und wegfallende Teile vorne und hinten an.
P1060712.jpg
P1060713.jpg
Dann werden die Zargennuten gesägt und ausgestemmt, der Deckenfalz wird ebenfalls ausgestemmt, die Carbonleisten säge ich mit einer Metallsäge ab.
P1060714.jpg
Dabei verläuft mir die Säge leicht. Der Falz wird begradigt und die Höhe mit einem aufgeleimten Stück Furnier wieder angepasst.
P1060715.jpg

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von bea » Mo 13. Mai 2019, 02:24

Mit Hölzern wie Birke, Hainbuche, Machiche, und Katalox fürs Griffbrett dürfte das auch ohne Plastik gehen. Bzw tut es seit 15 Jahren in meinem 5-Saitigen Bass.

Die genannten Hölzer besitzen allesamt ein ziemlich großes E-Modul.

Ahorn hat unter den einheimischen Harthölzern ja leider ein vergleichsaweise geringes E-Modul, taugt daher eher als Deko.

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Mo 13. Mai 2019, 08:54

bea hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 02:24
Mit Hölzern wie Birke, Hainbuche, Machiche, und Katalox fürs Griffbrett dürfte das auch ohne Plastik gehen. Bzw tut es seit 15 Jahren in meinem 5-Saitigen Bass.

Die genannten Hölzer besitzen allesamt ein ziemlich großes E-Modul.

Ahorn hat unter den einheimischen Harthölzern ja leider ein vergleichsaweise geringes E-Modul, taugt daher eher als Deko.
Danke für den Hinweis, werd ich auch irgendwann ausprobieren. Weißt du, wieviel kp die 5 Basssaiten (3 s am Stück sehen ganz schön bescheuert aus :shock: - da hab ich mich noch nicht richtig dran gewöhnt) ziehen?
Ich hab für den Hals übrigens Hard Maple Hals verwendet, das bei Birke und Hainuche durchaus mithalten kann.

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Plan erfüllen: Barocca 2, Kasha Flamenca, Kasha Steelstring

Beitrag von glambfmbasdler » Mo 13. Mai 2019, 14:58

Den Halsfuß bearbeite ich mit einem breiten Stechbeitel und der Ziehklinge.
P1060717.jpg
Am unteren Ende der Nut sieht man das Ergebnis kurzer Unaufmerksamkeit. Der Säge-Ausrutscher liegt zum Glück auf der Innenseite.
P1060718.jpg
Das reicht erstmal.
P1060719.jpg
Die Rückseite habe ich mit dem Zylinderschleifer bearbeitet.
P1060720.jpg
Auch bei dieser Glampfe passieren wieder Missgeschicke. Am Hals ist ein Span zu tief eingerissen - wieder nicht aufgepasst. Mit dem Stechbeitel schneide ich die Stelle gerade und leime ein passendes Stück auf. Damit es richtig satt anliegt, binde ich es.
P1060722.jpg
Reparaturergebnis - wer's nicht weiß, siehts nicht.
P1060731.jpg

Antworten