#2 T-Style

Ob Gitarre, Bass oder Exklusiv - bitte hier rein.
Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 731
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 T-Style

Beitrag von Zederndehner » Mo 7. Jan 2019, 18:29

ccorpse89 hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 17:56
Meiner Meinung nach ist man mit der Mensur schon recht gut bedient.
Natürlich geht das mit der Mensur. Aber es bleiben halt Kompromisse. ;-)

Mit einer 26,5" Mensur wärst Du auf der sicheren Seite, weil die Saitenzugkraft exponentiell zunimmt. Dann könntest Du auch "bequemere" Saiten aufziehen und es schlappert nicht. Zumal dann der Ton bei Drop B auch nicht so um den eigentlichen Ton rumeiert beim Stimmen. Das merkst Du dann wenn das Stimmgerät nicht mehr weiß was es anzeigen soll und die Saite aber akustisch in Tune ist..... :lol:

Oder Du machst Nägel mit Köpfe und baust sie erstmal so wie vorgestellt. Für die Subraumfrequenzen dann wirklich den 7-Saiter irgendwann.
Bei 648 kannst Du mit den Saiten ja experimentieren. Den Sattel auf den tiefen Saiten etwas offener lassen und dann mit 12 ´er oder 13´er versuchen.

Aber der Bereich des Möglichen ist eben nicht unendlich - leider. :? Da brächte eine Fächerbundierung/Radiusbundierung schon mehr Optionen mit. 8-)

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Mo 7. Jan 2019, 18:34

Ich denke ich werde erstmal bei der geplanten Variante bleiben aber trotzdem Dankeschön für deine Einschätzung :)! Soweit habe ich noch gar nicht gedacht!

Das mit dem experimentieren, da denke ich ähnlich...es heißt ja nicht das ich auch nur diese darauf aufziehen muss.

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Sa 26. Jan 2019, 19:45

So...inzwischen ging es ein wenig weiter.

Das Aufleimerpaar hatte sich leider stark verzogen. Ich habe fast zwei Wochen gebraucht bis die wieder einigermaßen gerade waren. Habe das ganze über die "Lagerung" gemacht und nicht probiert was mit Wasserdampf etc. zu richten. Da diese immer noch einen minimalen Buckel hatten, habe ich die Hälften einzeln aufgeleimt. Zuerst die eine Hälfte, kurz gewartet bis der Leim angezogen hat und dann die zweite Hälfte drauf gemacht.

Die Leimfuge sieht gut aus, hat anscheinend funktioniert :)

Dann habe ich den Hals mittig durchgesägt und den Nussbaumstreifen eingeleimt.


Zusätzlich habe ich mir noch eine Fräslade gebaut zum Planfräsen von Bodys und Hälsen. Da habe ich mir beim letzten mal schwer einen abgebrochen...
In die Führungsplatte kommt jetzt noch eine Nut für den Fräser. Zusätzlich habe ich Kunststoffleisten drunter geschraubt, damit gleitet der Schlitten richtig gut. Über die Kunststoffleisten kann man auch die Höhenverstellung holen d.h. einfach eine dünnerer raufschrauben und fertig. Gibt es ja schon zu Hauf in anderen Foren.

Bald wird dann ein Probelauf gemacht.
Dateianhänge
20190119_171618.jpg
20190120_123957.jpg
20190126_172329.jpg
20190126_170319.jpg
20190126_170335.jpg

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 731
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 T-Style

Beitrag von Zederndehner » So 27. Jan 2019, 16:20

ccorpse89 hat geschrieben:
Sa 26. Jan 2019, 19:45
Zusätzlich habe ich mir noch eine Fräslade gebaut zum Planfräsen von Bodys und Hälsen.
Sieht amtlich aus! 8-)

Kannst Du da mal noch ein Bild zeigen wenn sie nachher in "Action" ist? Das wäre interessant. ;)

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 583
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Mobie Kaymony » So 27. Jan 2019, 16:40

Ich habe mir damals auch so was gebaut und nutze es seitdem immer wieder.
Dateianhänge
002.JPG
007.JPG
010.JPG

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 583
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Mobie Kaymony » So 27. Jan 2019, 17:26

Bei meiner Fräslade arbeite ich mit doppeltem Boden, den ich mit HDF-Platten höhenverstellbar gemacht habe.

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Sa 2. Feb 2019, 09:57

Zederndehner hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 16:20
ccorpse89 hat geschrieben:
Sa 26. Jan 2019, 19:45
Zusätzlich habe ich mir noch eine Fräslade gebaut zum Planfräsen von Bodys und Hälsen.
Sieht amtlich aus! 8-)

Kannst Du da mal noch ein Bild zeigen wenn sie nachher in "Action" ist? Das wäre interessant. ;)
Mache ich natürlich :)

Mobie Kaymony hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 17:26
Bei meiner Fräslade arbeite ich mit doppeltem Boden, den ich mit HDF-Platten höhenverstellbar gemacht habe.
Das ist auch ne super Idee! Falls es bei der Höhenverstellung Probleme geben sollte, werde ich darauf zurückkommen :)

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Di 12. Feb 2019, 06:50

Guten Morgen!

Mal eine etwas andere Frage: hat jemand von euch Erfahrung mit dem andunkeln von Holz mit Öl? Beispielsweise durch Zugabe von irgendwelchen Pigmenten um das Öl einzufärben?

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 583
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Mobie Kaymony » Di 12. Feb 2019, 16:24

Ja, habe ich mal mit rot und TruOil gemacht. Allerdings hat mir das Ergebnis nicht so zugesagt, das Rot wir irgendwie fies. Ich habe ein Pigmentiermittel verwendet, muss mal schauen, ob ich das dokumentiert habe. Rein technisch war das okay, hat nicht abgefärbt, auch weil ich noch ein paar Schichten TruOil ohne Pigmente drüber gerieben habe.

Habs gefunden:
TransTint_bright_red.JPG
TransTint auf Eiche
Nicht lachen, das ist kein Parkett, das ist wirklich ein Bass ;)

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 583
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Mobie Kaymony » Di 12. Feb 2019, 16:35

Ich würde wasserlösliche Pigmente nehmen, weil das Risiko, dass sie vom Öl gelöst werden, geringer ist. Versuch macht auch hier kluch!

Antworten