Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Ob Gitarre, Bass oder Exklusiv - bitte hier rein.
bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Sa 16. Mär 2019, 00:48

Das Projekt ist eigentlich schon älter, und die kompletten Bauthreads findet man "bei Nachbars". Es geht um zwei Shortscale-Bässe. Bei beiden verwende ich alte, halbfertige Hälse von Framus. Und zwar welche für den Framus Nashville, also longscale. Beim Bundieren ist einiges schief gelaufen - aber so sehen sie inzwischen aus - Messingsättel habe ich aus einem Profil gefertigt, das aus dem Baumarkt stammt. Passt wunderbar in Schlitze für 7enderartige Hälse. Eingeklebt mit zwei Tropfen Uhu Hart - lässt sich bei Bedarf durch Wärme lösen. Die Fächerbundierung ist 76 auf 78 cm.
DSC_3997.JPG
Bei beiden Hälsen, besonders bei dem Hals mit "normaler" Bundierung, lagen einige Bundschlitze komplett daneben. Anstatt Hals oder das Griffbrett zu entsorgen, entschloß ich mich zu einer Reparatur - alle missratenen Schlitze füllen und neu sägen.

Von einem Rest Palisander dicke Hobelspäne abgenommen:
DSC_3998.JPG
Schlitze füllen; als Leim dient hier Fischleim - dank seiner langen offenen Zeit ideal für sowas:
DSC_3977.JPG
Nach dem Schleifen sieht man kaum noch was:
DSC_3978.JPG

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Mi 3. Apr 2019, 00:05

Hier mal die Maße des Halsfußes, vor allem für Wolfgang, der ja auch noch so einen Hals besitzen dürfte. Leider streuen die Maße schon recht deutlich, vor allem die Außenmaße bei dem dritten, noch sehr rohen Hals:
Halsfuss_Masse.png
Die vom Fräser stammenden Rundungen werde ich wohl genau wie seinerzeit bei dem Jag-Bass ausstemmen.

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 546
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von Mobie Kaymony » Mi 3. Apr 2019, 18:24

Bin zurzeit am Toten Meer und kann nicht vergleichen.
Ich habe aber noch mindestens 3 davon.

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Mi 3. Apr 2019, 20:12

Dann erstmal: fall nicht in die Salzlöcher...

Weil Du Deine Hälse ja ziemlich früh gekauft hattest, erwarte ich, dass sie ziemlich nah an meiner Zeichnung sind. Erst ganz unten im Stapel wurden sie zunehmend unfertiger; den dritten bekam ich dazugeschenkt. Der ist noch ganz grob, Frässpuren überall, und auch das Griffbrett steht noch über.

Die beiden Bässe werden übrigens Shortscale; bei einer Form wie der Les Paul Junior DC passt das ganz problemlos. Und die meisten dieser Hälse waren ja noch nicht bundiert.

Es gibt übrignes noch welche; grad im Moment ist ein Hals mit schicken seitlich versetzten Bundmarken in der Bucht. Auch noch nicht bundiert, geht aber natürlich nur mit der Originalmensur (86,0cm)

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Fr 12. Apr 2019, 00:38

Fortschritte an den Tops: die Ausschnitte für PU und Hals ausgesägt, bei der Primavera auch schon mit dem Kabelkanal angefangen.

So sieht das jetzt aus:

Bild

Bild

Und hier ein Problem; es betrifft beide Gitarren, besonders fällt es aber bei der Sharkfin aus: das rustikal gestaltete Ende des Griffbretts. Besonders störend finde ich die untere Fase. Bei der Primavera kann ich mir noch vorstellen, die Fase mit einem Streifen Ahorn zu schließen, und das Ende ordentlich zu verputzen.
Aber bei dem Nußbaum-Top der Sharkfin wird das doof aussehen. Und noch doofer, wenn ich wirklich wie unten markiert das Griffbrett zum Korpus hin auslaufen lasse. Die Fase mit Palisander oder Nuß zu füllen, würde ebenfalls seltsam aussehen. Hatte ich bei der Planung nicht auf dem Schirm. Und jetzt fehlt mir die zündende Idee.

Bild

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 12. Apr 2019, 08:04

Hi Beate - die Bilder im letzten Beitrag bestehen nur aus dem Schriftzug "Bild". Da ist was schiefgelaufen - oder ist das nur bei mir.

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Fr 12. Apr 2019, 08:53

Die Bilder sind aus dem Nachbarforum verlinkt; ich kann sie sehen. Weil ich den alten beitrag nicht mehr editieren kann, hier wenigstens das Bild vom Problem - das Loch ist *nicht* das Problem, das kann man im Zeifelsfall verschließen. Die untere Fase am Griffbrettende wird aber immer unmotiviert aussehen.
DSC_4005.JPG

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 700
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von Zederndehner » Fr 12. Apr 2019, 17:13

bea hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 08:53
Die untere Fase am Griffbrettende wird aber immer unmotiviert aussehen.
Da würde ich den letzten Bund absensen, wenn er nicht zwingend gebraucht wird. :?

Oder, das ganze Griffbrett abzwirbeln und eine nette Zwischenlage aus kontrastreichem Holz spendieren. :P

Oder, einen gekonnten Radius in den Bereich feilen das es als gewollt aussieht. :P

Oder einen sehr dunklen Abschluss in Form von Ebenholz einleimen. (kreativer Aspekt) :P

Oder....Griffbrett neu! :oops: - nein, Quatsch natürlich.

Beate, es ist Dein Instrument, mach einfach daraus was Dir gefällt. Und wenn es noch so unorthodox ist, ES IST DEIN WERK! 8-)

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Fr 12. Apr 2019, 21:24

Zederndehner hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 17:13
Da würde ich den letzten Bund absensen, wenn er nicht zwingend gebraucht wird. :?
Der Bass hat gerade mal 24 Bünde. Das Loch für die Schraube ist übrigens so nah wie möglich am Halsausschnitt. Kein Platz zum was abschnibbeln...
Oder....Griffbrett neu! :oops: - nein, Quatsch natürlich.
Nach DER Rettungsaktion?

Sowas gefällt mir übrigens - aber das ist genau das, was wegen der uneren Fase nicht klappt.
DSC_4008.JPG
Also weiter denken... das muss nicht gleich jetzt und sofort passieren. Vor dem Einstzen dieses Halses gibt es genug anderes zu tun. Zum Beispiel bei der Primaera das Top aufzuleimen, nachdem ich heute morgen den Kabelkanal angefertigt hatte. Also das obligatorische Bild mit eigentlich zu wenigen Schraubzwingen:
DSC_4010.JPG

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Zwei Bässe (Primavera und Sharkfin)

Beitrag von bea » Fr 12. Apr 2019, 23:01

Update: bei der Primavera bietet es sich ja an, einfach die Falz zu füllen und das Griffbrettende zu versäubern. Also ein altes Stück Ahorn aus der Kruschelkiste gefischt - Reststück von der Archtop, fast so alt wie der Hals und daher ähnlich vergilbt (auch der Anschnitt ist deutlich dunkler als bei jüngerem Holz) einen Streifen davon an die Fase gepappt.
DSC_4012.JPG
DSC_4014.JPG

Antworten