Bau einer '69 Thinline from Scratch

Ob Gitarre, Bass oder Exklusiv - bitte hier rein.
Antworten
Deerbridge
reg. Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:55
Wohnort: Hersbruck
Kontaktdaten:

Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von Deerbridge » Do 4. Okt 2018, 18:13

Hallihallo, hier will ich mal den Bau einer "Thinny" dokumentieren, nach dem Vorbild der originalen 1969er Ur-Thinline.

VORSICHT !! Viiieeele Bilder ! ;)


Das Vorbild:

Bild

Ursprünglich gab es diese Thinline nur gut 2 Jahre lang, 1972 hat sich Fender entschlossen, sie in eine Humbucker-Gitarre umzuwandeln.

Die "Thinny" besteht aus Esche und Ahorn (für den Hals) und damals leimte Fender einen Boden auf - hier wird allerdings die Decke aufgeleimt (macht Fender heute ebenso).

Die Zeichnung für den "Elektro-Knecht" ist geladen, die Esche-Planke ist gehobelt, also kann's mit den Hohlfräsungen losgehen:

Bild

Die Vakuum-Spannvorrichtung in freudiger Erwartung ;-) :

Bild

Bild

... und der Rohling liegt bereit:

Bild

Der "Knecht" darf nun arbeiten, ca. 4 Stunden dauert das "Hohlfräsen":

Bild
Bild
Bild

Done:

Bild

Bild

... die Decke...

Bild

Wenn die Decke dann aufgeleimt ist werden das die nächsten Fräs-Schritte sein...

Bild

Hier nochmal das "Overlay" mit Steg und Pickguard...

Bild

Erstmal das Shielding (3 Schichten Abschirmlack) und das später wichtige Massekabel (sonst nützts nix):

Bild

Wohl dem der genügend Leimzwingen hat...

Bild

... und die Decke ist drauf...
Bild

Nun ist die zweite Zeichnung geladen:

Bild

Die Auschnitte und die Halstasche werden gefräst

Bild

... und dann wird ausgeschnitten

Bild

Bild

Jetzt kommt der 1mm Fräser dran - F-Loch und Elektronik-Fach:

Bild
Bild
Bild

"Plumps"

Bild

Bild

Bild

Bild

"Kennen wir uns nicht irgendwoher ?"

Bild

Kanten runden ist angesagt:

Bild

Bild

Anprobe:

Bild

Ein schöner Rücken usw....

Bild

Der Hals, der Hals, der Haaaaals.... :D

Ein wenig Ahorn lag doch noch in der Scheune, oder ? :shock:

Bild

Kantel sägen (das Maschinchen fordert Respekt)

Bild

Noch ungehobelt

Bild

Gehobelt und angezeichnet

Bild

Jetzt muss erstmal der 6mm Slot für den Stahlstab und Skunkstripe gefräst werden

Bild

Das ist äusserst praktisch, denn so lässt sich der Hals immer wieder wunderbar mittels Passstiften positionieren

Bild

Anschliessend wird der Griffbrettradius (7,25") gefräst...

Bild
Bild
Bild

...und die Halskontur ausgeschnitten

Bild

Dann die Mechaniken-Löcher gebohrt...

Bild

Dann wieder mal die Bandsäge (diesmal die kleine)... die Kopfplatte muss dünner werden...

Bild
Bild

Und dann das Sägen der Bundschlitze und der 3 mm Schlitz für den Sattel... davon ein Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=gEBOBfs ... e=youtu.be

Bild
Bild

Noch ist's 'ne Squareneck...

Bild

..und die Punkte fehlen auch noch...

Bild
Bild
Bild

Jetzt kommt das Einsetzen des Halsstabs... erstmal die Endbohrung

Bild
Bild

Passt...

Bild

... und der Skunkstripe:

Bild

Bild

Bild

Bild


Bisken Halsschnitzen... :D


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Holzarbeiten sind geschafft... fehlt noch die Lackierung, Bundierung, Pickup-Herstellung, Verdrahtung, Einstellung...

Lackierung in progress:

Bild

Bild

Wird schon so langsam... :wink:

Bild

Bild

Original und Fälschung... :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 786
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von Zederndehner » Do 4. Okt 2018, 18:22

Wow, ... Schnappatmung...

Sehr sehr schickes Instrument! Vielen Dank für die vielen Einblicke. 🎸👍

Good Job 8-)

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von ccorpse89 » Do 4. Okt 2018, 18:33

Sieht sehr schön aus! Sag mal wie lange brauchst du für ein Instrument, wenn du es mit CNC Unterstützung herstellst?

hamburgbeat_78
Neu an Bord
Beiträge: 15
Registriert: Di 2. Okt 2018, 18:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von hamburgbeat_78 » Do 4. Okt 2018, 18:35

Faszinierend!

Deerbridge
reg. Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:55
Wohnort: Hersbruck
Kontaktdaten:

Re: Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von Deerbridge » Fr 5. Okt 2018, 06:47

ccorpse89 hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 18:33
Sieht sehr schön aus! Sag mal wie lange brauchst du für ein Instrument, wenn du es mit CNC Unterstützung herstellst?
Danke ! :)

Das mit der Bauzeit kann ich ich so genau gar nicht beantworten, viel schneller als ohne CNC bin ich aber denke ich nicht,

Hauptvorteil bei der CNC ist denke ich die teilweise höhere Präzision, die Wiederholbarkeit und mehr Flexibilität. Zeitersparnis eher nicht, da man der Fräserei grundsätzlich überwachend beiwohnt.
Eigentlich ist das Ganze nicht viel mehr als eine digitale Art Schablonen einzusetzen mit dem Riesenvorteil diese zu frei kopieren und zu verändern.
Das ist natürlich im Custom-Bau ein grosser Vorteil, man braucht z.B nicht Dutzende Schablonen für die unterschiedlichen Halsbreiten, Stringspacings oder Schalloch-Durchmesser etc.

Ich denke ich werde hier irgendwann mal eine kleine Rubrik über den Einsatz von CNC im Gitarrenbau starten... :)

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 786
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von Zederndehner » Fr 5. Okt 2018, 07:20

Deerbridge hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 06:47

Ich denke ich werde hier irgendwann mal eine kleine Rubrik über den Einsatz von CNC im Gitarrenbau starten... :)
Dafür kann ich gerne extra eine Kategorie anlegen in der Forenstruktur. Sag einfach gerne Bescheid, wenn es soweit ist.

Viele Grüße
Tim

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 635
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Bau einer '69 Thinline from Scratch

Beitrag von Mobie Kaymony » Mo 8. Okt 2018, 13:44

Wunderbare Gitarre und tolle Bilder.

Antworten