Theorbe Bau Austausch und Planung

Kein Baubericht aber eine Frage wie es weiter geht? Dann hier bitte.
glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Re: Theorbe Bau Austausch und Planung

Beitrag von glambfmbasdler » Do 17. Jan 2019, 11:42

Mobie Kaymony hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 10:39
Naja, ein Kontrabass ist auch eine Herausforderung für Transporte, ......und es gibt Millionen.
Stimmt schon. Das Projekt ist ja auch noch nicht vom Tisch. :D Ich muss mich nur etwas bremsen und die eine oder andere Überlegung mit einbeziehen, bevor ich jetzt gleich mal die 1,80m-Saiten bestelle. ;)

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 771
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Theorbe Bau Austausch und Planung

Beitrag von Zederndehner » Do 17. Jan 2019, 11:46

Wie? Du machst die Darmsaiten nicht selbst? :shock:

Kleiner Scherz.//...dürfen wir denn auf einen Thread hoffen wenn/falls es losgeht? :P

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Re: Theorbe Bau Austausch und Planung

Beitrag von glambfmbasdler » Do 17. Jan 2019, 11:58

Zederndehner hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 11:46
Wie? Du machst die Darmsaiten nicht selbst? :shock:
Mal sehen wie derzeit die Katzenpopulation in der Nachbarschaft aussieht. Ein paar Instrumente aus meinem früheren Leben als Bogenbauer (um diesmal gleich Missverständnisse zu vermeiden - s. Helden in Strumpfhosen :)) hab ich ja noch. :lol:
Zederndehner hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 11:46
Kleiner Scherz.//...dürfen wir denn auf einen Thread hoffen wenn/falls es losgeht? :P
Auf jeden Fall!

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich habe es getan!

Beitrag von glambfmbasdler » Do 17. Jan 2019, 12:40

Meine neueste Errungenschaft:
lautenbau.jpg
lautenbau.jpg (29.43 KiB) 558 mal betrachtet
.. und bis ich da durch bin, kann ich nebenher noch meine zweite Harpguitar bauen.

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 771
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Theorbe Bau Austausch und Planung

Beitrag von Zederndehner » Do 17. Jan 2019, 17:00

glambfmbasdler hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 10:13
Vielleicht eine etwas kürzere Theorbe oder Laute??
PDF-Dr. Junger-Saiten

Sehe Dir vor der Entscheidung folgendes PDF an bitte, in welcher es in mathematischer Verständlichkeit erklärt wird. Das ist zwar sehr komplex - wenn man sich sonst nicht tiefer mit Saiten beschäftigt - aber wie bei allen Konstruktionsmerkmalen, ist die Saite, ihre Eigenschaft und der spätere Klang die Grundlage zur Berechnung der Gesamtkonstruktion. "Gerade hinsichtlich der Größe - also Mensur"
Davon hängt die Dimensionierung, Materialwahl und Vorgehensweise ab. In dieser Publikation sind alle relevanten Formeln/Vorgehensweisen näher beleuchtet.

Argument: Ähnlich dem Geigenbau, wurden zur Hochphase der Gamben und Lauten unüberschaubar viele Konstruktionsweisen an den Tag gelegt. Zwar gibt es eine Schnittmenge welche besonders oft hervorstechen sollte (und vermutlich auch in den Berufschulen gelehrt wird), dennoch bleibt letztlich die Frage der Saiten. Das ist der Schlüssel. Eine andere Regel gibt es nicht.

Aber das kennen wir aus der Gegenwart. Bei wie vielen Spezifikationslisten moderner Instrumente fehlt der Faktor Saite? :idea:

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 329
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal
Kontaktdaten:

Re: Theorbe Bau Austausch und Planung

Beitrag von glambfmbasdler » Fr 18. Jan 2019, 14:14

Danke Tim! Werd ich mir mal zu Gemüte führen!

Antworten