Schleifband für Zylinderschleifmaschine

Welches Schmirgel für was?
Antworten
ArmGrabber
Neu an Bord
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Jan 2019, 22:57
Wohnort: Bühl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Schleifband für Zylinderschleifmaschine

Beitrag von ArmGrabber » Sa 11. Mai 2019, 20:33

Hallo in die Runde

Heute habe ich meine neue Zylinderschleifmaschine aufgebaut (freu)

https://www.bernardo-maschinen.com/zsm- ... gKtZvD_BwE

und auch schon den ersten Testlauf durchgeführt. Fast alles wunderbar.
Jedoch war da werksmässig ein, für meine Bedürfniss, viel zu grobes Schleifband montiert.
Mir schwebt ein feines Schleifbild vor. Um zB eine Decke zu bearbeiten, oder auch n Pfannenschieber für die Küche.
Meine Frage, welche Schleifbänder könnt ihr empfehlen. Und auch welche Körnung?

Gruß Armin

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 306
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schleifband für Zylinderschleifmaschine

Beitrag von glambfmbasdler » Sa 11. Mai 2019, 22:05

ArmGrabber hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 20:33
Hallo in die Runde

Heute habe ich meine neue Zylinderschleifmaschine aufgebaut (freu)

https://www.bernardo-maschinen.com/zsm- ... gKtZvD_BwE

und auch schon den ersten Testlauf durchgeführt. Fast alles wunderbar.
Jedoch war da werksmässig ein, für meine Bedürfniss, viel zu grobes Schleifband montiert.
Mir schwebt ein feines Schleifbild vor. Um zB eine Decke zu bearbeiten, oder auch n Pfannenschieber für die Küche.
Meine Frage, welche Schleifbänder könnt ihr empfehlen. Und auch welche Körnung?

Gruß Armin
Schöne Maschine Armin.
Zum Materialabtragen (auch bei Decken) nehme ich 50er oder 80er.
Die letzten 2-3 Zehntel mache ich mit Körnung 120, 180 und zum Schluss 240. Das reicht erstmal zum Weiterarbeiten.

ArmGrabber
Neu an Bord
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Jan 2019, 22:57
Wohnort: Bühl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Schleifband für Zylinderschleifmaschine

Beitrag von ArmGrabber » So 12. Mai 2019, 04:46

Danke Eduard, hast du da Tips für mich, in Bezug auf Art und Anbieter? Besser Gewebe als Papier?
Bei 40 bis 100 € pro Rolle macht mich ja das Ausprobieren schon arm.

Gruß Armin

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 306
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schleifband für Zylinderschleifmaschine

Beitrag von glambfmbasdler » So 12. Mai 2019, 08:51

ArmGrabber hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 04:46
Bei 40 bis 100 € pro Rolle macht mich ja das Ausprobieren schon arm.

Gruß Armin
Das stimmt! :shock: :?

Meine Erfahrungen:
Ich würde auf jeden Fall Gewebe nehmen.
Das hochflexible Gewebe ist zu dünn und nicht so gut geeignet, bei höherer Belastung verzieht es sich gern mal und reißt auch hin und wieder mal durch insbesondere an den Einfädelschlitzen am Anfang der Walze.
Bei der Breite des Bandes solltest du dich ans vorgegebene Maß halten (da hab ich auch schon mein Lehrgeld bezahlt - ich brauch mir nie wieder 80er für den Handbetrieb kaufen :lol: ).
In der Bucht gibts ab und zu Restbestände zu erschwinglichen Preisen - regelmäßig nachsehen.
Zuletzt habe ich bei mima.de bestellt.

Antworten