Buntstifte als Tonholz...

Rund um die Medien aus unserer Rubrik
bea
eng. Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von bea » Mo 7. Jan 2019, 18:37

https://thekidshouldseethis.com/post/el ... ed-pencils

Warum um Himmels willen baut er das Ding in einer so langweiligen Form wie der einer Strat?

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 747
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Zederndehner » Mo 7. Jan 2019, 18:40

bea hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 18:37
Warum um Himmels willen baut er das Ding in einer so langweiligen Form wie der einer Strat?
Taktik? :x :?

Sieht aber cool aus. Ich find das klasse. 8-)

Jitar
reg. Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 11:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Jitar » Mo 7. Jan 2019, 21:03

bea hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 18:37
Warum um Himmels willen baut er das Ding in einer so langweiligen Form wie der einer Strat?
Wen schon, dann wäre Telecaster besser, denk ich :?:

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 598
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Mobie Kaymony » Mo 7. Jan 2019, 22:05

Hm? Mir wäre das am Halsfuß zu brüchig, die Minen sind ja doch schon recht mürbe.

Ist aber schick, macht sich in einer Waldorfschule bestimmt gut.

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von bea » Di 8. Jan 2019, 00:01

Jitar hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 21:03
bea hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 18:37
Warum um Himmels willen baut er das Ding in einer so langweiligen Form wie der einer Strat?
Wen schon, dann wäre Telecaster besser, denk ich :?:
Oder Jaguar. Oder SG. Oder Les Paul Junior DC. Oder Epi Wilshire...

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 598
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Mobie Kaymony » Di 8. Jan 2019, 05:02

Die Strat ist einfach der Inbegriff der E-Gitarre. Akzeptiert es einfach. :-)

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 747
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Zederndehner » Di 8. Jan 2019, 05:54

Naja, liegt in der Natur des Menschen- sich an altgewohnten zu binden... :lol:

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 598
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Mobie Kaymony » Di 8. Jan 2019, 07:14

Genau, ...und das liegt auch an den Menschen, die nur Musikkonsumenten sind. Wenn man 100 Menschen eine E-Gitarre zeichnen lässt, werden 90% versuchen eine Strat zu malen, vermute ich mal.

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 747
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Zederndehner » Di 8. Jan 2019, 13:03

Das kann man rausfinden.

Ich überlege, mich mit meiner Cam mal in die Fußgängerzone zu stellen und Passanten spontan den Umriss einer Gitarre zeichnen zu lassen.

Das Ergebnis wäre sehr interessant wie aufschlussreich.
Um eine aussagekräftige Statistik zu erhalten müssten ca 50 Leute zeichnen. Vorher werden sie gefragt wie sehr sie in Musik involviert sind.
Daraus entstehen zwei Gruppen: 1)Musiker 2)Konsumenten.

Wäre wirklich interessant was da rauskommt. Hat das schonmal jemand gemacht?

Hm, lohnt das? 🤔

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 598
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Buntstifte als Tonholz...

Beitrag von Mobie Kaymony » Di 8. Jan 2019, 14:42

Ach nö, das ist was für Marktforscher ;)

Antworten