Gitarren und Verbraucherschutz

Für Alles was sonst gar nicht passt
Antworten
Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 699
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Gitarren und Verbraucherschutz

Beitrag von Zederndehner » Mo 1. Apr 2019, 03:15

Moin und servus,

jetzt gehts aber in die Vollen mit den Dollen! :shock:

Das Bundesamt für Verbraucherschutz hat in Bezug zu aktuellen EU-Richtlinien, die Schwermetallbelastung von diversen Musikinstrumenten untersuchen lassen.
So konnten sie einen erheblichen Anteil von gesundheitlich bedenklichen Schwermetallen in den verwendeten Materialen von Bunddrähte und Gitarren/Basssaiten finden.
Der Verbraucherschutz warnt deutlich durch die hohe Aufnahme von Schwermetallen über die Haut. Die daraus sich ergebende Schwermetallkonzentration im Blut sein bei routinierten Musikern
häufig zu beobachten. Langzeit - und chronische Erkrankungen können die Folge sein.

Die Eu, wie auch das Bundesamt für Verbraucherschutz, sieht eine klare Aufgabe den Verbraucher zu schützen. So soll es nach ersten Verhandlungen zu einem Wechsel, hin zu Ersatzstoffen kommen.
Der enstprechende Gesetzesentwurf, Metalle in der Verarbeitung von Musikinstrumenten zu regulieren wird im dritten Quartal dem Ausschuss vorgelegt.

Link: Link Verbraucherschutz BVL

Grüßle
Zederndehner

glambfmbasdler
eng. Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 08:50
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gitarren und Verbraucherschutz

Beitrag von glambfmbasdler » Mo 1. Apr 2019, 08:15

:lol:

bea
eng. Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Gitarren und Verbraucherschutz

Beitrag von bea » Mo 1. Apr 2019, 11:17

Nein. Nicht lachhaft. Oder ist es das Datum?
Weil ich gerade selbst von Überregulierung betroffen bin, hätte ich für entsprechende Aprilscherze wenig Verständnis.

Falls kein Aprilscherz:

Das würden die allen Ernstes tun, und es kann massive Auflagen geben.
So eine ähnliche "Aktion" zwingt mich, in 2 1/2 Jahren mein Geschäft zu schließen; ich werde dann erst mal ohne Einkommen dastehen.

Leider führt der Link nur auf eine allgemene Seite, auf der nichts darüber zu finden ist. Hast Du nicht ein konkretes Zitat?

Trollo
Neu an Bord
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 08:52
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gitarren und Verbraucherschutz

Beitrag von Trollo » Mo 1. Apr 2019, 19:21

Kein Problem.

Meine Bundstäbchen mach' ich schon seit Jahren aus abgerollten und
im Backofen sonnengetrockneten Lakritzschnecken.

Und Seiten? Tja Seiten...

Die meisten Gitarren haben ja sechs Seiten: Vorne, hinten, oben,
unten, rechts und links...

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 699
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gitarren und Verbraucherschutz

Beitrag von Zederndehner » Di 2. Apr 2019, 03:11

Liebe Pferdetaler,

Auch wenn es nicht immer gelingt, eines jeden Humor exakt zu treffen: April April! 😉

Falls ich damit jemanden zu nahe getreten bin, entschuldige bitte. :?

Lg
Tim

Antworten