Seite 1 von 1

Was denkt ihr über "The Morifone Aileron™ headstock"

Verfasst: So 30. Jun 2019, 06:30
von Mobie Kaymony
http://morifone.com/patented-headstock- ... f0dscYwlLY

Also ich kann der Argumentation dieser Webseite einfach nicht folgen.

Re: Was denkt ihr über "The Morifone Aileron™ headstock"

Verfasst: So 30. Jun 2019, 08:35
von Zederndehner
Interessant. Ist halt wieder ein Versuch sich vom „altgewohnten“ abzuheben. Oder anders:

Das Rad ist rund, irgendwie immer rund, es macht Sinn es weiterzuentwickeln, aber auch bei jedweden Veränderungen - es bleibt rund. ;)

In dem Fall, ein Klampfophon. :D

Re: Was denkt ihr über "The Morifone Aileron™ headstock"

Verfasst: So 30. Jun 2019, 10:46
von bea
Stimmt. Der einzige technische Vorteil, der unmittelbar erkennbar ist, ist, dass Steifigkeit der Kopfplatte durch die abgeknickten Flügel vergrößert werden müsste.

Aber es geht zum Glück vor allem und erklärtermaßen um ein optisches Alleinstellungsmerkmal. Wobei m.W. nicht einmal abgeknickte Kopfplatten etwas neues sind.

Re: Was denkt ihr über "The Morifone Aileron™ headstock"

Verfasst: So 30. Jun 2019, 12:42
von Mobie Kaymony
Naja, er behauptet, dass sich dadurch das Bending vereinfacht und die tonalen Eigenschaften verbessert werden, Hm?

Re: Was denkt ihr über "The Morifone Aileron™ headstock"

Verfasst: So 30. Jun 2019, 16:00
von Zederndehner
Naja, physikalisch betrachtet hat er recht. Je weniger die Saite durch einen starken Kopfplattenwinkel in den Sattel gezwungen wird, desto leichter „flutscht“ sie durch den Sattel und lässt sich durch die gewonnen cm ziehen.

Aber ob das jetzt ein Verkaufsargument ist...aus scalloped Fingerbords ist ja auch nicht der große Burner entstanden. Denen sagte man auch besondere Bendingeigenschaften nach.