Design mit X & Y

Ihr habt ein eigenes Design entwickelt? Dann stellt es hier gerne vor.
Jitar
reg. Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 11:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Design mit X & Y

Beitrag von Jitar » Mo 7. Jan 2019, 20:18

Gestern lag endlich das Paperback "E-Gitarren Navigator", bestellt bei Amazon noch vor zwei Wochen, in meinem Briefkasten. Ich, als Autor, bestellte es probeweise, um zu testen, wann es geliefert wird. Beim Vergleich mit den von dem Tredition-Verlag gelieferten Exemplaren, war ich sehr enttäuscht.
Das Buchformat der Amazon-Version ist wesentlich größer (18,9 x 24,6 cm, statt 17 x 22 cm). Damit hätte ich zwar kein Problem, aber mit der schlechten Papierqualität sind die Grafiken und Zeichnungen durchgehend und Fotos verschwommen. Kein Wunder, wenn es statt auf 90 g Papier nur auf 78-er Gramatur gedruckt ist.
https://www.amazon.de/Gitarren-Navigato ... BZ3YXD1K1H

Jitar
reg. Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 11:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Design mit X & Y

Beitrag von Jitar » Mo 25. Feb 2019, 19:11

Hallo mal wieder,
für diejenige von uns, die schon ihr Papierkorb voll mit Body-Entwürfen haben, könnte die "Klonung" für Abwechslung sorgen. Man nehme zwei Rasterzeichnungen, wie zum Beispiel diese mit zwei "Kinder" von Leo Fender:
Das älteres - TELEcaster
TELEcst-190225.jpg
Tele im Kachelsystem
und ein unter dem Firmenlogo MusicMan später geborenes AXIS,
MM-AXIS-190225.jpg
AXIS im Kachelsystem
Auf den ersten Blick sehen beide, denke ich, ziemlich unterschiedlich aus.
TELE-&-AXIS-190225.jpg
T & A Übereinander
Wenn man aber von ihren Check-Points-Koordinaten die Mittelwerte (grafisch) ermittelt, und mit einer glatten Kurve verbindet,
Combi-TELE-&-AXIS-190225.jpg
T & A Mittelwerte
bekommt man eine tadellose Bodyform mit der DNA von beiden Vorlagen:
Clone-TELE-&-AXIS-190225.jpg
T & A Hybride
;) J.J.

Antworten