>>Meshuggah Ibanez® M80M

Customgitarren/ Signature-instrumente bekannter Musiker.
Antworten
Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 888
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

>>Meshuggah Ibanez® M80M

Beitrag von Zederndehner » Sa 27. Okt 2018, 09:51

Meshuggah {hybräisch=verrückt} ist eine Djent-Metalband aus Schweden. Ihren ganz eigenen Sound sollten die Musiker auch mit einem speziellen Gitarrentyp verwirklichen. Im Djent herrschen sehr tiefe Stimmungen welche nur durch eine extreme niedrige Stimmung der Instrumente zu bewerkstelligen ist. Zumeist kommen dabei acht-saitige Gitarren (sog. Bariton-gitarren) zum Einsatz.

Mit der Ibanez® M80M gelang dem Hersteller ein Instrument, welches exakt für den Einsatzzweck des Gitarristen MARTEN HAGSTROM/MESHUGGAH entsprach.

Die Spezifikationen des Instrumentes:

- Body Esche

- Hals aus Ahorn/Walnuss mit KTS Titanium Verstärkung

- Fingerboard Jatoba

- Mensur 747mm

- Bünde 24

- FX Edge III-8 Brücke

- PU´s Lundgren M8P Humbucker

- Finish offenporig/schwarz


Das Interview von ibanez® Guitar


Zederndehner vom
Pferdetaler.de Team

ccorpse89
eng. Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: >>Meshuggah Ibanez® M80M

Beitrag von ccorpse89 » Sa 27. Okt 2018, 12:42

Jetzt wo ich das hier sehe...mal ne Frage die mich schon länger beschäftigt: wie tief kommt ihr denn mit euren Instrumenten?
Meine Epiphone hatte ich bisher auf nem B Tuning, dafür musste aber der Sattel ein Stück weit nachgefeilt werden, damit die dicke E Saite reinpasst.

Welche Saitenstärke empfehlt ihr für ein Drop A, dass es sich nicht total gematscht anhört?

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 888
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: >>Meshuggah Ibanez® M80M

Beitrag von Zederndehner » Sa 27. Okt 2018, 15:46

ccorpse89 hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 12:42
Welche Saitenstärke empfehlt ihr für ein Drop A, dass es sich nicht total gematscht anhört?
Hm, bevor ich da jetzt die große Erklärbär-keule auspacke, lass ich mal ein effektiv passendes Video sprechen.

Dann kannst Du dir direkt ein Bild von dem zu erwarteten Sound machen. (gar nicht schlecht)

Und wenn Du mal wieder "Bastelkapazität" hast, bau Dir nen 8-Saiter. Das lohnt sich wirklich. Meine Empfehlung. 8-)



Grüßle
Tim

ccorpse89
eng. Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: >>Meshuggah Ibanez® M80M

Beitrag von ccorpse89 » Sa 27. Okt 2018, 19:01

Kommt auf die To-Do-Liste :D

Antworten