Umfrage: Hände und Maschinenwerkzeuge

Antworten

Hände oder Maschinenwerkzeuge?

Ich arbeite am liebsten mit Handwerkzeugen
5
29%
Meine Arbeitsweise bindet zumeist Maschinen mit ein
3
18%
Maschinen nur da wo sie auch Sinn ergeben
4
24%
Ich verzichte soweit es geht auf Maschinen
2
12%
Ich mag es feine Fertigungsspuren zu sehen
3
18%
Fertigungsspuren sind nicht erwünscht
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 17

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 780
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Umfrage: Hände und Maschinenwerkzeuge

Beitrag von Zederndehner » Mi 31. Okt 2018, 07:39

>>Umfrage: Hände und Maschinenwerkzeuge

violin.jpg

Vorne weg erklärt:

Die Frage bezieht sich in unserer Umfrage keineswegs auf einen Vergleich. Was wohl nun "die" Methode wäre, tratitionelle Musikinstrumente zu erbauen.

Zur Umfrage:

Es geht um den Spiegel des modernen Handwerkes. Gerade in Zeiten der Weiterentwicklung und des Fortschrittes, sind Fertigungsmethoden wie etwa mit Maschinenwerkzeugen zu arbeiten, ein immer spannender werdentes Thema. Für professionelle Instrumentenbauer, welche ihren Lebensunterhalt verdienen, erübrigt sich der Vergleich im globalen Wettbewerb. Je nach Zunft.

Doch wie sieht es bei uns Instrumentenbauern aus, welche ihre Instrumente aus purer Leidenschaft erbauen? Sind da Maschinenwerkzeuge oder die tratitionelle Handarbeit der Maßstab? Möglicherweise ist es aber auch der fortschrittliche Umgang mit weiterentwickelten Fertigungsmethoden. Man verbindet zwei Interessen in einem Hobby? Wir von Pferdetaler.de möchten es genau wissen und fragen Euch gezielt nach Euren Ansichten.


Was bedeutet das Handwerk für Euch? Mit Maschinen umzugehen, nahezu makellose Bauteile ohne Herstellungsgeschichte zu fertigen oder doch die reine Handarbeit? Feine Bearbeitungsspuren zu hinterlassen aus welchen man die Fertigungsprozesse lesen kann?

Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns über eine rege Teilnahme an der Abstimmung sowie der Diskussion.

Zederndehner vom
Pferdetaler.de Team

Antworten