#2 T-Style

Ob Gitarre, Bass oder Exklusiv - bitte hier rein.
ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Di 25. Dez 2018, 09:58

So,

bei mir jucken langsam auch wieder die Finger, also habe ich vor paar Wochen ganz langsam mit der Planung für ein neues Projekt angefangen.
Ich war nie ein Freund von der Tele und überblätterte immer großzügig die Seiten, aber an der von Jim Root klebten dann meine Augen fest.
Mit anderer Bridge und PU's sah die ja doch ganz schick aus. Wenn man jetzt noch bisschen die Form anpassen würde, wäre dies eine, die ich mir auch ins Zimmer stellen würde. Also reifte so langsam die Idee und ich habe mal angefangen alles abzustecken:

Folgende Hölzer werden verwendet:

- der Body aus Erle
- ein Aufleimer aus Nussbaum
- Hals aus Ahorn mit einem Streifen aus Nussbaum

Mit dem Griffbrett bin ich mir noch bisschen uneinig. Habe hier noch eins aus Pau Ferro, Wenge und Zwetschge rumfliegen.
Vielleicht auch mal was aus Ebenholz? Naja, schauen wir mal wo die Reise hingeht..
Habe noch Rohmaterial für einen Sattel aus Knochen und würde den diesmal gerne selbst herstellen.

Die Hölzer sind soweit bestellt und sollten die Tage eintreffen.

Als PU's gibt es einen EMG 81 und einen EMG 60, Mechaniken und die 3d6 Bridge von Schaller in Schwarz. Alles bisschen außerhalb der Norm!
Die Hardware kam auch schon so weit an. Die Zeichnung wird dann auch noch hochgeladen und dann könnt ihr euch ein Bild davon machen.


Viele Grüße
Jan
Dateianhänge
IMG_7200.jpg

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 746
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 T-Style

Beitrag von Zederndehner » Di 25. Dez 2018, 10:23

Juhu, das sieht aber jetzt schon lecker aus :P

Ich schätze ohne Schaller würde ich auch nur ungern bauen. Die Produkte überzeugen einfach in allen Punkten.

Da bin ich sehr gespannt was ein Instrument das wird. 8-)
Werde gespannt mitlesen ( Hab nächstes Jahr auch ne Tele für meinen Gitarrentester zu bauen). Und mir ging’s ähnlich wie Dir. Ich konnte der Tele auch nie wirklich was abgewinnen. Nachdem ich eine gebaut hatte ist sie zwar immer noch nicht mein Liebling, aber bautechnisch macht sie viel Spaß. *Top*

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Sa 29. Dez 2018, 21:22

Guten Abend,

wie angedroht unten die Zeichnung für das anstehende Projekt. An sich bin ich schon recht zufrieden damit, überlege aber noch ob ich den Korpus ein klein wenig länger ziehe. Bei der Form habe ich probiert eine Mischung aus Tele und Jazzmaster zu treffen (Tendenz aber eher Tele).
Die Kopfplatte ist klassisch, genau wie die 22. Bünde.

Das Holz kam heute auch an. :)

Ich bin mir noch unsicher ob es ein Pickguard gibt oder nicht. Könnte am Ende sein, dass es bisschen leer aussieht. :?:

Was meint ihr?

Viele Grüße
Jan
Dateianhänge
IMG_7218.jpg
IMG_7216.jpg
IMG_7219.jpg

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 746
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 T-Style

Beitrag von Zederndehner » Sa 29. Dez 2018, 21:56

Das Holz sieht gut aus! :P

Das sie ohne Pickguard leer aussehen wird glaube ich nicht. Das wirkt alles rund und Du hast feines Holz, das füllt.
Nur das obere Horn würde ich noch ein wenig Richtung Head ziehen, nicht viel. Könnte noch etwas Dynamik in die Optik bringen. Aber eben Geschmacksache. ;)

Blackhawk
reg. Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 19:03
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Blackhawk » So 30. Dez 2018, 10:19

Mit den Teles geht es mir ähnlich wie dir. Ich finde auch nix schönes an ihnen. Aber trotzdem ist der Reiz vorhanden sie zu bauen. Tim sagte es kürzlich hier im Forum das sie dankbar zu bauen sind. Das macht den Spaß aus. Daher habe ich mittlerweile auch schon einige in unterschiedlichen Ausführungen gebaut.
Die erste aus der neuen Werkstatt ist bereits vollendet und wird deinem Projekt nicht unähnlich sein. Wenn ich dazu komme stelle ich sie später noch vor.
Viel Erfolg noch und ich werde gespannt mitlesen. 😀

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » So 30. Dez 2018, 18:08

Ich habe mich nochmal dem Body angenommen. Das obere Horn noch ein wenig verlängert, die Kurvenübergänge sanfter gezeichnet und dann das ganze mal auf das Holz gebracht um zu schauen wie es aussieht.

So wie es jetzt ist, gefällt es mir gut und ich lasse das ganze so. Viel habe ich nicht verändert aber das ganze macht doch einen harmonischeren Eindruck.
In Verbindung mit der Holzmaserung bin ich zufrieden.

Bis dahin und einen guten Rutsch an alle!

Viele Grüße
Jan
Dateianhänge
IMG_7228.jpg
IMG_7226.jpg
IMG_7227.jpg

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 597
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Mobie Kaymony » So 30. Dez 2018, 18:27

Toll, schönes Holz und gefällige Form.

Zederndehner
Hausmeister
Beiträge: 746
Registriert: Di 28. Aug 2018, 09:16
Wohnort: 28000
Interessen: Saiteninstrumente quer Beet/ spezielle Designs und Werkzeuge.
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 T-Style

Beitrag von Zederndehner » So 30. Dez 2018, 19:20

ccorpse89 hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 18:08
Das obere Horn noch ein wenig verlängert, die Kurvenübergänge sanfter gezeichnet und dann das ganze mal auf das Holz gebracht um zu schauen wie es aussieht.
Das sieht sehr harmonisch aus - chapeau! Ein großartiger Entwurf. 8-)

Dir auch nen guten Rutsch, falls man sich nicht mehr ließt. ;)

ccorpse89
reg. Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 07:20
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von ccorpse89 » Sa 5. Jan 2019, 18:47

Heute konnte ich endlich die ersten Späne machen!

Los ging es mit einer Schablone aus MDF. Die Kontur also abgezeichnet, auf die Platte übertragen und mit der Stichsäge ausgesägt. Danach alles mit einem Stück Hartholz und 240er fertig geschliffen und die Innenradien mit einer Schleifwalze gefertigt.

Als nächstes habe ich die Aussenkontur mittels Schablone auf das Korpusholz gebracht, 10er Bohrungen an verschiedenen Stellen gesetzt und das ganze mit der Bandsäge ausgeschnitten. Warum nicht mit der Stichsäge? Die ist mir bei der MDF-Platte schon total abgehauen...da wollte ich beim Ernstfall nichts anbrennen lassen ;)

Den Rest dann wie gehabt: die Schablone mit doppelseitigen Klebeband auf das Stück Erle geklebt und dann 3/4 Tiefe mit einem 16er Bündigfräser abgefahren. Für die zweite Seite dann mit einem anderen Bündigfräser an der bereits vorhandenen Kontur entlang gefräst.

Nun folgt die Fräsung für Elektrofach und Kabelkanäle. Die Rückseite muss auch nochmal geplant werden, da an einer Stelle noch Rohmaterial zu sehen ist. Außerdem sieht die Rückseite bisschen mitgenommen aus weil ich größte Mühe hatte die Schablone wieder runter zu bekommen :lol:

Bis dahin!

Viele Grüße
Jan
Dateianhänge
IMG_7255.jpg
IMG_7257.jpg
IMG_7259.jpg
IMG_7260.jpg

Mobie Kaymony
Autor/Boardadmin
Beiträge: 597
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:59
Wohnort: 16775
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: #2 T-Style

Beitrag von Mobie Kaymony » Sa 5. Jan 2019, 22:01

Läuft! Aber ja, wenn man zu viel doppelseitiges Klebeband nimmt, kann es schon mal nervig werden :)

Antworten